Sonntag, 28. Dezember 2014

Food | Cheesy Baked Potatoes

GERICHT-square-700

Soweit ist es schon gekommen. Die Tage sind viel zu kurz, zu wenig Licht, es ist grau und (Schnee-)regnerisch. Anstatt euch unser kränkelndes Antlitz zu präsentieren, hauen wir unser zweites Rezept raus. Das ist nach fast 5 Jahren bloggen schon ne Leistung! Nur was limitiert ist, das ist auch exklusiv und toll, oder nicht? Wir kündigen also keine Food oder DIY-Karriere an. Es bleibt alles so wie es ist, aber ein wenig Abwechslung schadet ja nie. Da wir uns mit unseren 25 Jahren mal über ne ordentliche Ernährung ohne Lieferdienst und Maggi gedanken machen müssen, nun eine andere Variation der gebackenen Kartoffel:

Ihr braucht
  • 1kg Kartoffeln
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 120g Butter
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 150g geriebener Gouda
  • Nach Belieben:
  • 4 EL Mais
  • 4 EL Champignons


Die Kartoffeln werden zuerst mit einer Gabel eingestochen. Im zweiten Schritt werden sie mit Pflanzenöl beträufelt und danach mit groben Meersalz bestreut. Das Backblech kommt für eine Stunde bei 190 °C in den vorgeheizten Backofen. Die Schale sollte knusprig und das Innere weich sein, wenn man mit einer Gabel hinein sticht. Nun werden die Kartoffeln längs halbiert. Das Fruchtfleisch ausschaben und in eine große Schüssel geben und dort vorerst aufbewahren. Nun wird eine Zwiebel klein gehackt und dann in einer Pfanne 4-5 Minuten angedünstet, bis sie weich und goldbraun ist. 120g Butter wird nun zu der Kartoffelmasse hinzugegeben. Währenddessen wird die Backofentemperatur auf 200°C erhöht. Die Kartoffelmasse  nun grob zerstampfen und mit der Zwiebel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben Mais und / oder Pilze, Zucchini oder Paprika zufügen. Die Masse wird dann in die leeren Kartoffelschalen gefüllt. Anschließend mit frisch geriebenem Gouda bestreuen und das Ganze für 10 Minuten im Ofen backen, bis der Käse goldbraun ist. - Fertig!

001

002

003

004

005

006





| follow | facebook | instagram | questions? |

Kommentare:

  1. Klingt gut, ich liebe Kartoffeln in ihren unzähligen Möglichkeiten ja eh. Was freu ich mich auf den Tag, dass ich eine Küche besitze, in der ein Backofen vorhanden ist ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Rezept, werde ich mal ausprobieren.
    So ein Rezept hätte ich mal gestern gebraucht, da war mein Kühlschrank leer und hatte nur noch Kartoffeln ;)
    Sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen

Haut in die Tasten: