Freitag, 4. Dezember 2015

Food | AOK Daily Food - Thai Curry

000

„STUDENTEN-FUTTER“ FÜR ALLE LEBENSLAGEN: AOK-DAILY FOOD BRINGT GESUNDES ESSEN AUF DEN CAMPUS 

Der Alltag von fleißige Studenten: Viel sitzen, auf die nächste Klausur warten, um dann Höchstleistungen abzuliefern. Dieses Leben wird häufig von einem ungesunden Ernährungsstil begleitet. Doch genau damit ist dank der neuen AOK-Daily Food-Kampagne Schluss! 

Gemeinsam mit Spitzenkoch Christoph Brand, der normalerweise mit seinem Catering-Unternehmen „Fliegende Köche“ nationale wie internationale Musik- Acts auf Tour verköstigt, hat die AOK eine Rezeptsammlung herausgebracht, die genau auf die Bedürfnisse von Studenten zugeschnitten ist: gesunde und erschwingliche Rezepte für jeden Tag und jeden Geschmack – egal ob vegan, vege- tarisch, Fisch oder Fleisch. Gleichzeitig sind die AOK-Daily Food-Gerichte maßgeschneidert für die unterschiedlichen Situationen, in denen Studierende den Herd anschmeißen: von praktischen Snacks für den Hörsaal über Blitzrezepte für stressige Prüfungsphasen bis hin zu „Angeber-Menüs“ für den Elternbesuch. 

Wir finden das Konzept hinter dieser Kampagne spannend und gleichzeitig fühlen wir uns an unser Studentenleben zurückerinnert. Wenn man keinen Bock auf den Fraß aus der Mensa hatte und mal wieder der Pizza Dude umme Ecke besucht wurde, blieb eine gesunde Ernährung auf der Strecke. Genau deshalb zeigen wir euch heute mal ein Rezept, geprägt von #JanasIndoTrip, welches passend zur AOK Daily Food nicht nur erschwinglich, sondern auch unglaublich leicht zu kochen ist. Für 20,15€ haben wir die Zutaten im Supermarkt um die Ecke besorgt und mit Vorbereitungszeit und Kochen, war Jana's Thai Curry mit frischem Gemüse und Tofu nach nur 30 Minuten fertig. Schmecken tut es Bombe, da ärgert man sich, dass man als Studie nicht regelmäßig den Löffel geschwungen hat.

001

Zutaten:

  • 2 Möhren 
  • 1 Paprika 
  • 1 Chilli / Peperoni
  • Kaiserschoten 
  • 1 große Zwiebel 
  • Erdnussöl 
  • Kokosmilch 
  • rote Curry-Paste 
  • Tofu Filet Stücke 
  • Jasmin Reis / Duftreis 250g

002

Zunächst schneidet man das Gemüse je nach belieben in Mundgerechte Stücke. Bei der Peperoni / Chili ist es wichtig die Kerne nicht wie bei der Paprika zu entfernen, denn diese geben die nötige Schärfe.

003

004

Mit Erdnussöl werden die Tofuwürfel, Zwiebeln, Paprika und Karotten in der Currypaste angebraten. Es folgt die Kokosmilch. Wenn alles eine Weile geköchelt hat und der Reis bereits aufgesetzt wurde, kommen die Kaiserschoten kurz vor Schluss mit ins Curry. Damit der Reis seine gelbe Farbe bekommt, kann er mit Safran gewürzt werden. 

005

006

Begleitet wird die Kampagne außerdem von einem Fotowettbewerb auf Instagram. Wer das beste Food-Bild mit dem Hashtag #aokdailyfood hochlädt, kann monatlich tolle Preise gewinnen. Neben Kochboxen und Kochutensilien lockt ein Kochabend mit Christoph Brand. Dieser wird mit dem Gewinner und fünf seiner Freunde höchstpersönlich ein 3-Gänge-Menü in den eigenen vier Wänden zaubern. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an dem Instagram-Gewinnspiel, das vom 19.10.2015 bis 13.03.2016 läuft: selbstgekocht muss das Gericht sein.



Weitere Infos zum Fotowettbewerb und die Rezepte der Kampagne gibt es unter
www.aok-daily-food.de 






Dieser Beitrag ist in Kooperation mit AOK entstanden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haut in die Tasten: