Dienstag, 13. September 2016

Festival | Lollapalooza Berlin 2016 #musikdurstig

Patrick-Roddelkopf-IMG_2825



Leider ohne Jana aber mit unserer liebsten Kasia, fand unsere diesjährige Festivalsaison ihren krönenden Abschluss auf dem Lollapalooza in Berlin. Letztes Jahr fand das erste europäische Lollapalooza auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof statt, dieses Jahr im Treptower Park. Lollapalooza Berlin folgt der Tradition des Lollapalooza US und bringt eine einmalige Mischung aus Musik, Food, Streetart, Fashion, coolen Aktionen für Kinder und dem Fokus auf Nachhaltigkeit mitten ins Herz der Stadt. 

Es war eine aufregende Festivalsaison mit vielen Premieren, musikalischen Highlights, Wetterumbrüchen und Quality-Time mit unseren Besties. Wir ließen den ersten Festivaltag auf dem Lollapalooza ziemlich entspannt angehen, denn die spätsommerlichen Temperaturen von über 30°C waren für die dennoch kurze Anreise mit der S-Bahn eine Herausforderung. Eine konkrete Ausschilderung ließ uns mit der Masse zum Eingang Ost treiben. Beim ersten Schritt auf das Gelände wurde uns eins klar, verglichen mit anderen Festivals, wurde hier ordentlich in Dixi Klo's investiert. Lange Wartezeiten waren somit passé und die schattenspendenden Bäume waren ebenfalls ein Plus für diese Location. Aber mein lieber Scholli war dat voll! Stage Hopping war in Folge dessen, zumindest für uns, unmöglich. Hinzu kam der Staub am zweiten Tag, der den ganzen Boho Girl's auch noch den letzten Schliff für ihr perfektes Festival-Selfie lieferte. 

Uns verschlug es am zweiten Tag zum Warsteiner Biergarten, wo wir uns mit Neonfarben anmalen und im Konvoi zum #musikdurstig Floss gelotzt wurden. Kleine Salate, eiskaltes Bier und ein wirklich liebevoll dekoriertes Floss erwarteten uns an der Anlegestelle. Hier fühlte man sich auf anhieb wohl und wurde nach dem Ablegen direkt aufs Sonnendeck geführt, wo uns Franz Zimmermann aka Alle Farben mit seinem Deep House Set empfing. Das Floss tuckerte über die Spree und man konnte dabei auf das Festivalgelände blicken. Wir hatten eine grandiose Zeit auf dem Floss und auf dem Lollapalooza, denn es war nicht nur ein Highlight für die Ohren, sondern auch für's Auge. Leider haben wir voll verpeilt uns für einen Fotoautomaten anzustellen, aber da dies schließlich nicht unser letztes Festival war, werden wir das in der nächsten Saison einfach nachholen! 

DSC_0011-700px

DSC_0019-700px

DSC_0023-700px

DSC_0027-700px

DSC_0033-700px

DSC_0046-700px

DSC_0052-700px

DSC_0050-700px

DSC_0056-700px

.
.
.

TAG 2

DSC_0069-700px

DSC_0067-700px

DSC_0078-700px

DSC_0088-700px

DSC_0098-700px

DSC_0101-700px

DSC_0112-700px

DSC_0133-700px

DSC_0146-700px

DSC_0174-700px

DSC_0164-700px

Patrick-Roddelkopf-IMG_2231


DSC_0195-700px

DSC_0186-700px

DSC_0184-700px


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Warsteiner entstanden.



Kommentare:

  1. sieht nach einem hammer wochenende aus :) lg, feli von www.felinipralini.de

    AntwortenLöschen
  2. ich wäre auch so gerne hingegangen...

    AntwortenLöschen

Haut in die Tasten: