Samstag, 31. Dezember 2016

Outfit | You Can't Twin With Us



"Wie ist es ein Zwilling zu sein? Worin ähnelt ihr euch, was ist anders? Könnt ihr die Gedanken der Anderen lesen oder merkt über mehrere Kilometer Entfernung, dass es der Anderen schlecht geht?"

Fragen die wir schon unser Leben lang gestellt bekommen und die wir oft komisch fanden. Wir konnten lange Zeit nicht verstehen, was für eine Faszination ein Zwilling auslöst, weil es für uns schon immer normal war. So wie sich ein Nicht-Zwilling es nicht vorstellen kann, einen Zwilling zu haben, ist es bei uns genau andersherum. Für uns gibt es keine Welt ohne die Andere. Obwohl da immer dieses Band ist, was uns verbindet, wussten wir aber ziemlich früh, dass gleich angezogen gar nicht unser Ding war. Wir wollten schon in Kindheitstagen nicht unsere eigene Identität und Individualität einbüßen, damit Oma ihren Familienschnappschuss im Mini-Mouse Kleid und weißen Rüschensocken bekam. Mode-technisch entwickelten wir uns mit der Zeit ziemlich weit auseinander, näherten uns aber nach Jahren (ungewollt) wieder an. Irgendwas hat Mutter Natur halt mit uns gemacht, dass wir den selben Geschmack haben. Heute stehen wir uns mit Ende zwanzig in Jeans und Sneakern wie dem eigenen Spiegelbild gegenüber. Doch wir haben damit kein Problem mehr. Wir sind alt genug und wissen, dass wir eigenständige Personen sind, die nur von Ignoranten als Gesamtpaket: „Die Zwillinge“ gesehen werden. Da gibt es noch so viel mehr, was Jana von Jil unterscheidet oder Jil von Jana!

Jil‘s Füße sind größer als Jana‘s. Der wohl einschneidenste Unterschied bei uns beiden. Das man sich schon immer am Kleiderschrank seiner Schwester bedienen konnte, machte uns schon in den Teenager-Jahren zu beneideten Klassenkameraden. Zwei volle Kleiderschränke sind einfach besser als nur einer. Das galt leider nie bei unseren Schuhschränken. Fast eine ganze Größe trennt unsere Treter voneinander und macht es für uns beide unmöglich den Sneaker, Schlappen oder Stiefel der Anderen zu borgen. Wenn das Ausleihen schon nicht geht, dann holt man sich eben Tipps von der eigenen Schwester. Denn Jana hat einfach ein Talent zum stylen von Outfits. Keep it Simple! Ein Griff in den Schrank und das eigene Outfit of the Day steht. So sieht es dann auch bei dem Schuhwerk aus. Jana wusste schon immer, was sie in Sachen 'Schuhe' wollte. Keine Scheu etwas neues auszuprobieren, auch wenn das vielleicht bedeutete, einen Schritt zurück zu gehen und auf Retro und Oldschool Modelle zu setzen. Ich bezeichne sie gern als Schuh-Visionärin, denn auch wenn ich ihrem Trendgespür nicht immer Glauben schenke, hat sie in den letzten Jahren mit allem Recht behalten. Welcher Schuh sein Comeback feierte, welcher neu aufgelegt durchstartete und noch viel wichtiger: Welcher in meinem Schuhschrank nicht fehlen durfte!

Man sieht also, dass wir uns gar nicht so ähnlich sind. Erst die Dinge, durch die wir uns unterscheiden, machen uns besonders. Random Fact: Jana hat zwei Lippenbändchen, Jil hat nur eins.



















jumper H&M similar 
knit dress URBAN OUTFITTERS similar
sk8-hi VANS
oldskool VANS



SHOP THE LOOK:







Kommentare:

  1. echt schöne bilder & schöner beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. toll beschrieben! Ich verfolge euren Blog schon sehr lange und war schon immer fasziniert von euch. Bitte bleibt so! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Sehr authentischer Post!

    AntwortenLöschen

Haut in die Tasten: