Mittwoch, 31. Mai 2017

Travel | Paris Trip - Vienna House Dream Castle

paris_2017-025

Paris, die Stadt der Liebe. Den Bärtigen und mich verschlug es am vergangenen Wochenende dorthin. Nicht wegen der Stadt und seiner Sehenswürdigkeiten, sondern wegen einem lang gehegten Traum: Disneyland Paris. Jana und ich wuchsen mit den farbenfrohen und gesangslastigen Zeichentrickfilmen auf und die Lieder von König der Löwen, Mulan oder Hercules sind bis heute im Gedächtnis und im Ohr geblieben. Schöne Kindheitserinnerungen hängen an diesen Filmen, die ich mir auch heute immer noch gerne ansehe. Was hab ich mich gefreut, als ich die Tickets für diesen Trip an meinem Geburtstag vom Bärtigen geschenkt bekam! Natürlich nahmen wir diese Situation zum Anlass auch ein wenig die Hauptstadt Frankreichs zu erkunden. Burger-technisch haben wir uns (wie sonst auch) im Vorfeld erkundigt und können euch daher PNY  ans Herz legen. Ordentliche Burger, ordentliche Portion Pommes, homemade Lemonade und eine Inneneinrichtung ganz nach unserem Geschmack. Egal wo man sich in Paris bewegt, entweder sieht man volle, kleine Cafés mit Gästen die zum Burgersteig gerichtet die flanierenden Passanten beobachten oder man kollidiert mit der nächtsen Tourigruppe an einem Sightseeing Hotspot. Vielleicht haben wir uns nur keine klaren Ziele gesetzt, aber Paris war schon vorher nicht auf unserer Bucketlist und so können wir schlussendlich nur sagen, dass Paris so gesehen ganz nett war, aber auch nicht mehr. Die Metro ist dafür echt übersichtlich und wir kamen nach stundenlangen Fußmarsch mit Gepäck aufm' Rücken ohne Umstände an unserem Zielbahnhof am Disneyland an. Shuttlebusse fahren hier gratis und im Minutentakt die umliegenden Hotels an und dazu gehörte auch unseres:


40 Avenue de la Fosse des Pressoirs, 77703 Marne-la-Vallée, France

- L'Occitane Produkte auf dem Hotelzimmer
- nah zum Disney Land Paris
- 3 km bis zum Bahnhof 'Gare de Marne la Valle Chessy'
- kostenlose Shuttlebusse fahren im Minutentakt
- Highspeed W-LAN
- ruhige und grüne Lage in der Champagne-Region
- 40 km bis Paris


Die perfekte Unterbringung und für unsere Bedürfnisse absolut ausreichend. Es gab sogar Wasser, Obst und Gebäck auf unserem Zimmer. Absoluter Love-Faktor: L'Occitane Produkte im Badezimmer und wer an den Folgetagen den Housekeeping Service nicht in Anspruch nimmt, bekommt diese als kleines Geschenk noch zusätzlich auf's Zimmer gelegt. Morgens nahmen wir den Shuttlebus und konnten wenige Minuten später das Disneyland Paris betreten. Das es voll sein würde, hatten wir einkalkuliert, aber das neben Attraktionen die ausschließlich die 'neuen' Disney Filme behandeln, dieser Park gefühlt nur aus Merchandise Shops, Fressbuden und Restaurants besteht, konnten auch  die detailverliebten Themengebiete nicht aufwiegen. Bei der Masse an Gästen und der Anzahl an Attraktionen war die Wartezeit nie weniger als 50 Minuten, weshalb wir innerhalb von 8 Stunden nur ganze 4 Attraktionen (2 Achterbahnen und 2 Fahrgeschäfte) besuchten. Unser Highlight nach Bühnenshows mit Tanzeinlagen, full Playback und Minnie Mouse Ohren soweit der Horizont reichte: FIVE GUYS direkt neben dem Disney Village. Geschlemmt und total K.O. ab ins Hotel. Morgens ging es schon zurück in den Ruhrpott. Ein wirklich großes Dankeschön geht in diesem Fall auch an Blacklane, denn ohne deren Fahrdienst hätten wir locker 2-3 Stunden zum Flughafen Charles de Gaulle gebraucht. Nun aber nur knappe 30 Minuten, mit einer entspannten Fahrt durch die wunderschöne Champagne-Region.


paris_2017-024

paris_2017-021

paris_2017-023

paris_2017-026

paris_2017-019

paris_2017-020

paris_2017-022

paris_2017-015

paris_2017-008

paris_2017-007

paris_2017-005

paris_2017-006

paris_2017-009

paris_2017-017

paris_2017-018

paris_2017-016

paris_2017-013

paris_2017-004

paris_2017-012

paris_2017-011

paris_2017-010


paris_2017-002

paris_2017-003

paris_2017-001




Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Vienna House und Blacklane


MerkenMerken

Montag, 29. Mai 2017

Outfit | Festival Jacket - WIR SIND DIE TOTEN

wir_sind_die_toten_016

YES YES YES ... Am Freitag startet unsere Festivalsaison 2017 und es geht ab zu Rock am Ring. Deshalb gibt's heute den perfekten, bequemen und authentischen Festival Look ohne viel Schnickschnack, Rüschen, Netzstrumpfhosen und untragbaren Items. Was uns besonders wichtig war, neben bequemen Schuhen und lockerem Sitz: Endlich eine Jeansjacke, auf der man anfangen kann Erinnerungen, Patches und Pins zu sammeln. Die Festivalkutte in einer "Light Light" Version. Mit Patches und Pins vom Onlineshop WIR SIND DIE TOTEN hat uns ein großes Überraschungspaket erreicht. Danke dafür! Punk, Hardcore und Metalheads werden beim Mannheimer Label auch bei T-Shirt Designs fündig, die in Kooperation mit verschiedenen Künstlern und Designern entstanden sind. Motive die uns einfach begeistern. Klickt euch unbedingt rein und bestückt eure eigene Kutten mit W.S.D.T. !

Wer jetzt immer noch nicht weiß, was er einpacken soll:
Klickt euch in unsere ULTIMATIVE FESTIVAL PACKLISTE und vergesst alle Sorgen!

wir_sind_die_toten_001

wir_sind_die_toten_002

wir_sind_die_toten_015

wir_sind_die_toten_010

wir_sind_die_toten_004

wir_sind_die_toten_018

wir_sind_die_toten_005

wir_sind_die_toten_006

wir_sind_die_toten_008

wir_sind_die_toten_012

wir_sind_die_toten_003

wir_sind_die_toten_011

wir_sind_die_toten_009

wir_sind_die_toten_013

wir_sind_die_toten_017

wir_sind_die_toten_014

wir_sind_die_toten_019

sunnies KOMONO*
jacket MONKI similar
dress ZARA similar
boots DR. MARTENS
patches & pins WIR SIND DIE TOTEN*


SHOP THE LOOK:






Sonntag, 28. Mai 2017

Travel | Copenhagen Travel Diary

zwillingsnaht_kopenhagen-001

Anfang des Monats ging es für uns das erste Mal zusammen mit RYAN AIR nach Dänemark in seine wunderschöne Hauptstadt Kopenhagen. Nicht nur der Reisehunger hatte uns gepackt, auch die Sehnsucht nach neuen Eindrücken und Inspirationen. Unsere Reise startete vom Köln/Bonner Flughafen mit direktem Ziel Kopenhagen-Kastrup.

Die Flugdauer betrug lediglich eine Stunde und fünfzehn Minuten. Was uns schon nach der Landung auf dem Weg zur Metro auffiel, war die Gelassenheit der Menschen, welche uns das gesamte Wochenende begleiten sollte. Vom Flughafen aus ging es also straight in die City. Beim Verlassen der Metro waren wir von all den schönen Bauten und Mensch mehr als geflashed.
Unser erster Stop war THE ORGANIC BOHO auf der Gothersgade Straße direkt im Zentrum. Mit einem frisch gepressten Green-Juice ging es zu unserer Unterkunft direkt um die Ecke. Wir hatten lediglich Zeit unsere Koffer in die Wohnung zu schmeißen, da nahm uns unsere Freundin und Gastgeberin Maria schon an die Hand und zeigte uns die schönsten Ecken in ihrem Viertel.
Marine Baracken, Schloss Amalienborg, der Nyhavn und Fristad Christiania. Sehr viel Sightseeing für den ersten Tag, weshalb wir uns mit platten Füßen in ‚Det Elektriske Hjørne‘ bei leckeren Drinks mit Freunden trafen und den Abend und unser Wiedersehen in verschiedenen Clubs und Bars feierten.

Wir wollen euch hier gar nicht zu viel von unserem Kurztrip nach Kopenhagen verraten, denn den kompletten und ausführlichen Bericht findet ihr auf dem Ryanair Reiseblog INTO THE BLUE - klickt euch unbedingt rein, um mehr über unsere Copenhagen Favorites zu erfahren, die ihr bei eurem Besuch auf jeden Fall besuchen solltet.

Als Schlusswort zu Kopenhagen können wir nur eins sagen: Wir wollen wieder dahin, denn diese entspannte und so unfassbar stylische Stadt hat uns als neue Fans gewonnen und das zurecht! Unsere Freundin und Dolmetscherin Maria ist daran bestimmt nicht ganz unschuldig, denn sie hat uns während unseres doch recht kurzen Aufenthalts coole und schöne Ecken ihrer Heimatstadt gezeigt. Wir sind übersättigt von schönen Outfits, die einen inspirieren seinen eigen Look neu zu überdenken. Wir sind neidisch auf die kulinarische Vielfalt, welche Kopenhagen zu bieten hat und hoffen das diese Foodtrends auch zu uns in den Ruhrpott rüberschwappen. Wir sind begeistert von der Freundlichkeit und Offenheit der Bewohner, denn wo sonst wirst du von Fremden mit einem Lächeln begegnet?

Wir danken Ryanair für diesen inspirierenden und wunderschönen Trip nach Dänemark und die Sehnsucht zum nächsten Besuch ist jetzt schon riesig.


zwillingsnaht_kopenhagen-004

zwillingsnaht_kopenhagen-008

zwillingsnaht_kopenhagen-024

zwillingsnaht_kopenhagen-010

zwillingsnaht_kopenhagen-013

zwillingsnaht_kopenhagen-017

zwillingsnaht_kopenhagen-022

zwillingsnaht_kopenhagen-020

zwillingsnaht_kopenhagen-030

zwillingsnaht_kopenhagen-029

zwillingsnaht_kopenhagen-041

zwillingsnaht_kopenhagen-040

zwillingsnaht_kopenhagen-036

zwillingsnaht_kopenhagen-045

zwillingsnaht_kopenhagen-046

zwillingsnaht_kopenhagen-051


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Ryanair